Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung dient zur Erfüllung der nach Artikel 13 EU DSGVO geforderten Informationspflicht bei Erhebung von Daten zum Zeitpunkt der Erhebung bei betroffenen Personen.

Name und Anschrift des Verantwortlichen und der administrativ Verantwortlichen

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Theodor-W.-Adorno-Platz 1
60323 Frankfurt am Main
Postanschrift:
Goethe-Universität Frankfurt am Main
60629 Frankfurt

Prof. Dr. Hendrik Drachsler
Varrentrappstr. 40-42 – 3. OG
60486 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 798 22195
Email-Adresse:

Internet: https://www.studiumdigitale.uni-frankfurt.de

Verantwortliche Fachabteilung

studiumdigitale – zentrale eLearning – Einrichtung der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Ansprechpartner:

Dr. David Weiß Abteilungsleiter Medientechnologie
Goethe-Universität Frankfurt  |  Campus Bockenheim
Raum 610  |  Robert-Mayer-Str. 10
60325 Frankfurt am Main  |  GERMANY
Telefon +49 (69) 798 24613 |  Fax +49 (69) 798 22195
E-Mail: weiss@studiumdigitale.uni-frankfurt.de
Internet: http://studiumdigitale.uni-frankfurt.de

Bei Anfragen oder Beschwerden zum Datenschutz können Sie sich mit den Datenschutz­beauftragten der Goethe-Universität in Verbindung setzen.

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Gerhard Leuck
FB12, Institut für Informatik
Rechnerbetriebsgruppe Informatik (RBI)
Raum 014b
Robert-Mayer-Straße 11 – 15
60325 Frankfurt am Main


Telefon: +49 69 798 28351
Email-Adresse: dsb@uni-frankfurt.de
Internet: https://www.uni‐frankfurt.de/47859992/datenschutzbeauftragte

Rechte und Beschwerdemöglichkeiten

Sie haben das Recht, sich bei datenschutzrechtlichen Problemen bei der zuständigen Fachauf­sichts­behörde zu beschweren.

Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
Telefon: +49 611 1408 – 0 | Telefax: +49 611 1408 – 611

Sie haben gegenüber der Goethe-Universität folgende Rechte hinsichtlich Ihrer gespeicherten personen­bezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, in einer gängigen, strukturierten und maschinenlesbaren Form (ab dem 25. Mai 2018).

Zur Geltendmachung dieser Rechte wenden Sie sich an den Support: datenschutz@studiumdigitale.uni-frankfurt.de

Art der gespeicherten Daten, Zweck und Rechtsgrundlagen, Löschungsfristen

Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine natürliche Person bestimmbar ist, also Angaben, durch die Personen identifizierbar sind. Dazu gehören insbesondere Namen, E-Mail-Adressen, Matrikelnummern oder Telefonnummern. Aber auch Daten über Vorlieben, Hobbies, Mitgliedschaften oder auch Informationen über Webseiten, die aufgesucht wurden, sowie die Daten in Ihrem Homeverzeichnis und Ihre Emails. Personenbezogene Daten werden von uns nur dann erhoben, genutzt und weitergegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datennutzung einwilligt haben.

Die Nutzung personenbezogener Daten der Studierenden zum Zweck des Studiums basieren weitestgehend auf dem geltenden Hessischen Hochschulgesetz in Verbindung mit der geltenden Immatrikulationsverordnung des Landes Hessen und beziehen sich somit auf EU DSGVO Artikel 6 Absatz 1 c).

Die Daten der Beschäftigten der Goethe-Universität zum Zweck der Personal­verwaltung, der Lehr-, Forschungs- und Prüfungstätigkeiten werden auf Basis des Hessischen Hochschulgesetzes, der Immatrikulations­verordnung des Landes Hessen, TV-GU, beamtenrechtlicher und personalrechtlicher Regelungen erhoben und verarbeitet.

Zugriffsdaten / Server-Logdateien

Beim Zugriff auf die Seiten dieses Webservers werden im Allgemeinen folgende Daten in den Server-Logfiles gespeichert

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit
  • Typ des Client Browsers
  • URL der aufgerufenen Seite
  • Gegebenenfalls die Fehlermeldung zum aufgetretenen Fehler
  • Gegebenenfalls der anfragende Provider

Diese Daten dienen ausschließlich zum Zwecke der Kontrolle der Funktionalität, der Sicherheit und Fehlerbehebung. Diese Nutzung basiert auf EU DSGVO Artikel 6 Absatz 1 f) sowie IuK-Nutzungsordnung der Goethe-Universität. Alle Logdateien werden auto­matisiert nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Bei berechtigtem Interesse der Goethe-Universität oder auf Grund einer gesetzlichen Vorschrift (z.B. Gesetz, Rechtsverordnung, Satzung der Goethe- Universität, Urheberecht etc.) kann es zur Beweissicherung oder bei Rechtsansprüchen Dritter sowohl zu einer längeren Speicherung als auch einer Übermittlung an Dritte kommen.

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf Ihrem Zugriffsgerät (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten (z.B. Speicherung von Logindaten). Sie können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen über eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert werden kann. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt sein kann. Zur Nutzung der login-gesicherten Seiten sind Cookies zwingend erforderlich. Sie dienen zur Feststellung der Zugangs­berechtigung und werden nach Beenden der Session gelöscht.

Backup

Zur Gewährleistung einer höheren Datensicherheit werden regelmäßig Backups durchgeführt. Zur Vermeidung von Datenverlusten werden Ihre Daten auf dem Bandroboter des HRZ gespeichert. Diese Daten werden wiederum auf dem Bandroboter der TU Darmstadt gespiegelt. Gelöschte Daten können im Backup noch bis zu 90 Tage vorgehalten werden, bevor sie endgültig verfallen.

Kontaktaufnahme

Bei Kontaktaufnahme mit studiumdigitale (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden Ihre Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschluss­fragen entstehen, gespeichert. Nach Bearbeitung Ihres Anliegens bzw. nach Erfüllung der Rechtspflicht oder des genutzten Dienstes werden die Daten gelöscht, es sei denn, die Aufbewahrung der Daten ist zur Umsetzung berechtigter Interessen der Goethe-Universität oder auf Grund einer gesetzlichen Vorschrift (z.B. Gesetz, Rechtsverordnung, Satzung der Goethe-Universität etc.) erforderlich.

Moodle

Die Benutzung von Moodle ist Ihnen freigestellt.

Mit Beginn der Registrierung als Nutzer/in werden die von Ihnen eingegebenen oder mit Ihrer Nutzung automatisch anfallenden Daten verarbeitet. Soweit diese auf Ihre Person verweisen, handelt es sich um personenbezogene Daten. Darum gelten die einschlägigen Datenschutzgesetze.

Diese verlangen vor allem, dass Sie von uns über Art und Umfang der Erhebung von personenbezogenen Daten und ihrer weiteren Verwendung eingehend informiert werden.

Bei der Anmeldung loggen Sie sich mit Ihrem HRZ-Acount bei unserem Single-Sign-On-System Central Authentication Service (CAS) ein. Die eingegebenen Logindaten werden gegen den Login-Server des HRZ abgeglichen. Bei erfolgreichem Login wird ein Sitzungscookie gesetzt, das technisch zwingend notwendig ist, um den Loginstatus zu speichern und das Loginverfahren durchzuführen. Dabei werden folgende Daten in Logdateien protokolliert:

  • Die Anmeldekennung (HRZ-Account)
  • Der genutzte Service
  • IP-Adresse
  • Uhrzeit

Für diese Logdaten gelten dieselben Bestimmungen wie oben (Zugriffsdaten / Server-Logdateien). Eine darüber hinausgehende Speicherung von Logindaten, insbesondere des eingegebenen Passworts, findet nicht statt.

Bei der ersten Anmeldung wird in Moodle ein Benutzerprofil mit folgenden Informationen erstellt:

  • Ihre HRZ-Loginkennung
  • Ihre Account-Daten (Student-ID, Matrikelnummer, Name) sowie ihre generische Mailadresse an der Goethe-Universität (login@rz.uni-frankfurt.de)
  • Nutzungs- und Lerndaten (Zugriffsstatistiken, Interaktionen, Einreichungen etc.)

Diese Daten sind für die Nutzung der Lernplattform zwingend erforderlich und werden nach am Ende des jeweiligen Semesters (Wintersemester (WS) – 31. März, Sommersemester (SS) – 30. September) fristgerecht gelöscht.

Weitere Daten müssen für die Nutzung der Lernplattform nicht eingegeben werden, jedoch steht es Ihnen frei, bei der Registrierung oder auch später auf Ihrer Profilseite weitere Angaben zu Ihrer Person zu machen. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, ein Bild von sich hochzuladen.

Die als Pflicht genannten Daten sowie Ihre Rolle (z. B. Dozent oder Student/Teilnehmer) können grundsätzlich von Kursverwaltern, Dozenten, Tutoren und anderen Teilnehmern eingesehen werden. Sie können einstellen, dass Ihre E-Mail-Adresse für andere Nutzer ausgeblendet wird, dass sie nur für Mitglieder der von Ihnen belegten Kurse oder dass sie für alle Nutzer sichtbar ist. Bitte beachten Sie: für Administratoren und Dozenten ist Ihre E-Mail-Adresse stets sichtbar.

Alle Daten werden in einer Datenbank gespeichert. Sie können nach dem Login jederzeit diese Daten einsehen, wenn Sie auf Ihren Namen klicken (Bildschirm rechts oben oder unten auf der Seite). Im persönlichen Profil können Sie diese Daten überarbeiten. Ihre Einträge sind in Kursen für andere Teilnehmer/innen und unabhängig davon für andere Trainer/innen und Administrator/innen sichtbar.

Wenn Sie sich als Nutzer/in in Kursen eintragen, erhalten Sie auch aus diesen Kursräumen per E-Mail Nachrichten. Sie können sich jederzeit aus einem Kursraum als Nutzer/in wieder austragen. Gehen Sie dazu in den Kursraum und wählen Sie im Block an der Seite, dass Sie sich austragen wollen.

In Ihrem persönlichen Profil können Sie wählen, wie Sie E-Mails aus https://moodle.studiumdigitale.uni-frankfurt.de erhalten. (Z.B. Einzel-E-Mails oder tägliche Zusammenfassungen.) Diese Einstellung können Sie jederzeit anpassen.

Über die in der Anmeldung selbst angeforderten, teils zwingenden, teils freiwilligen Informationen hinaus, protokolliert die bei https://moodle.studiumdigitale.uni-frankfurt.de zugrunde liegende Software Moodle (moodle.org), zu welcher Zeit welche Nutzer/innen auf welche Bestandteile der Seite und auf welche Profile anderer Nutzer/innen sie zugreifen. Protokolliert wird ferner je nach Ausgestaltung des einzelnen Angebots, ob und welche Beiträge Sie in den eventuell angebotenen Foren geleistet, ob und wie sie in Workshops, Aufgaben oder Tests mitgewirkt haben.

Bei der Nutzung des Messengers (Mitteilungen) sind die Texte, die Sie an andere Nutzer/innen verfassen, für Trainer/innen und Administrator/innen einsehbar. Wenn Sie dies nicht wollen, nutzen Sie bitte Ihr E-Mail-System und verfassen Sie E-Mails, um Nachrichten an andere Nutzer/innen zu versenden.

Diese Nutzungsdaten bleiben auf https://moodle.studiumdigitale.uni-frankfurt.de gespeichert. Sie sind der Administration von https://moodle.studiumdigitale.uni-frankfurt.de und der Leitung des jeweiligen Kursraums zugänglich, nicht jedoch (von Daten im Zusammenhang mit Foren abgesehen) anderen Nutzer/innen. Die Daten dienen sowohl der Fehlerdiagnose, der Beantwortung von Supportanfragen als auch der Dokumentation von Prüfungsleistungen, und die Nutzung basiert somit auf EU DSGVO Artikel 6 Absatz 1 f). Die Daten werden bis zu 365 Tage vorgehalten und dann automatisch gelöscht oder gesperrt.

Beiträge, die Sie z.B. innerhalb von Foren verfassen, sind auch zu einem späteren Zeitpunkt, wenn Sie nicht mehr als Nutzer/in aktiv sind, verfügbar. Diese Beiträge sind vergleichbar mit Leserbriefen an eine Zeitung. Nach der Veröffentlichung kann man diese auch Jahre später noch nachlesen. Manche Kursräume auf https://moodle.studiumdigitale.uni-frankfurt.de sind öffentlich. Sie werden dann ggf. auch durch Suchmaschinen z.B. von Google erfasst.

Hinweis: Wenn nicht öffentlich zugängliche Kurse in einem Moodle-System angelegt werden, sind die Kursinhalte und Beiträge der Nutzer/innen selbstverständlich nicht für Suchmaschi­nen auffindbar.

Mit der Nutzung von Moodle wird ein Cookie auf dem von Ihnen benutzten Computer gespeichert. Sie können Moodle nur verwenden, wenn Sie in ihrem Browser Cookies zumindest temporär zulassen. Das Cookie mit dem Namen „MoodleSession“ ist ein Session-Cookie, das nach Schließen Ihres Browsers gelöscht wird. Dieses Cookie ist notwendig, um den Zugriff nach dem Login auf alle Seiten zu ermöglichen.

Ihre Kontaktdaten sind, wenn Sie nicht mehr im Kursraum registriert sind, für andere Nutzer/innen nicht mehr sichtbar. Durch die Einstellung im persönlichen Profil können Sie z.B. Ihre E-Mail-Adresse für andere Nutzer/innen grundsätzlich unsichtbar machen. Diese Einstellung gilt nicht für die Trainer/innen eines Kurses oder Administrator/innen.

Statistische Auswertungen der Nutzung werden automatisch nach 365 Tagen gelöscht.

Die gespeicherten Daten werden an keine anderen Personen oder Stellen weitergegeben. In begründeten Einzelfällen können die gespeicherten Daten in anonymisierter Form aus­schließ­lich zu Forschungszwecken an Dritte weitergegeben werden.

Personenbezogene Daten in Ihrem Moodle-Profil werden nach Ende des Semesters, in dem Sie aus der Universität ausscheiden, automatisch gelöscht oder gesperrt.

Profildaten, die Sie auf freiwilliger Basis eingegeben haben, können Sie jederzeit selbst löschen. Kurse werden für die Dauer von fünf Semestern auf dem Server belassen und anschließend gelöscht. Die Löschung eines Kurses kann durch den Kursleiter / die Kursleiterin bereits früher veranlasst werden.

Insbesondere Beiträge in Wikis, Foren und Journalen sowie von Ihnen bereit gestellte Dateien sind auch nach der Deaktivierung Ihres Moodle-Zugangs für andere Nutzer so lange abrufbar, bis der betroffene Kurs gelöscht wird.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Innerhalb einiger Seiten dieses Onlineangebotes werden Inhalte Dritter, (wie z.B. Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds, Grafiken, etc.) von anderen Webseiten eingebunden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als „Dritt-Anbieter“) Ihre IP-Adresse wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse könnten die Dritt-Anbieter die Inhalte nicht an Ihren Browser senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir auf eine weitere Verwendung Ihre Daten keinen Einfluss (z.B. falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse für statistische Zwecke speichern).

Einwilligung

Mit der Registrierung und Nutzung von https://moodle.studiumdigitale.uni-frankfurt.de geben Sie in Kenntnis dieser Erläuterungen Ihre Einwilligung zu der bezeichneten Datenerhebung und -verwendung.

Diese Einwilligung können Sie jederzeit frei zurückziehen. Damit wird Ihr Nutzungszugang zu https://moodle.studiumdigitale.uni-frankfurt.de gelöscht. Schreiben Sie dazu eine E-Mail an datenschutz@studiumdigitale.uni-frankfurt.de.

Den Text dieser Erklärung können Sie jederzeit über den Link „Datenschutzerklärung“ in der Lernplattform abrufen.

(Dieser Text basiert in Teilen auf der Datenschutzerklärung der Fa. eLeDia GmbH, Ralf Hilgenstock, Am Treptower Park 75, 12435 Berlin und der Datenschutzerklärung der Uni-Heidelberg. Herzlichen Dank für die Vorlagen.)